Literaare

Literaare

News


    

14. Thuner
Literaturfestival
1. – 3.
März 19



 

07. Mai 09

Nora
Gomringer ,
Renato
Kaiser und
Beat
Sterchi

Raum für Kultur, Thun
20.30 Uhr


Nora Gomringer

Nora Gomringer ist die wohl erfolgreichste Slam Poetin im deutschsprachigen Raum. Ihre Texte leben von der Performance; Nora Gomringer verleiht ihnen eine Lebendigkeit, die seinesgleichen sucht. Sie lebt in ihren Texten, spielt mit der Sprache, spielt dabei Theater, wobei sie Autorin, Dramaturgin und Schauspielerin gleichzeitig ist. Nora Gomringer statuiert das Exempel schlechthin, was lebendige Sprache ist. Sie hat bisher drei Gedichtbände veröffentlicht, zuletzt “Klimaforschung”.


Renato Kaiser

Renato Kaiser ist der König der Schweizer SlamPoeten. Seine Texte sind klug, lustig und sprechen dem Publikum aus dem Herzen oder sonst zumindest ins Gewissen. Renato Kaiser beherrscht seine Kunst, leise oder laut, zärtlich oder rasend, er ist ein hervorragender Dramaturg seiner selbst. Das Schöne an seinen Geschichten ist, dass sie nie so ausgehen, wie man es sich vorstellt, und wenn doch, dann ist auch das eine Überraschung. Seine erste CD erschien vor einem Jahr und heisst “Ich bin nicht so”.


Beat Sterchi

Beat Sterchi gehört seit Langem zum Inventar der Schweizer Literaturszene. Mit seinem Bauernhofroman “Blösch”, dessen Hauptfigur eine Kuh ist, wurde er seinerzeit bekannt und ist seither in allen möglichen literarischen Genres anzutreffen. Er schreibt Theaterstücke, Hörspiele und ist mit “Bern ist überall” als Spoken Word Poet unterwegs. Beat Sterchi arbeitet oft mit der Mundart, und hat mit seiner musikalischen und rhythmischen Sprache eine ganze Generation junger Autoren beeinflusst.