Literaare

Literaare

News


    

14. Thuner
Literaturfestival
1. – 3.
März 19



 

12.42 Uhr

Literaturexpress: Martina
Clavadetscher

Bahnhof Bern,
S4,
Gleis 5 (Änderung vorbehalten)

14.30 Uhr

ännet: Kathy Zarnegin
& Felix Philipp Ingold

Theater Alte Oele Thun

16:00 Uhr

Schreib-
wettbewerb

Theater Alte Oele,
Thun

17:00 Uhr

Das Narr:
Über-
raschungs-
lesung

Theater Alte Oele,
Thun

18:30 Uhr

Jakob
Nolte

Theater Alte Oele,
Thun

20:30 Uhr

Stimmen von
Thun, Platzreservation obligatorisch

Rolf
Hermann
,
Gianna
Molinari
,
Raphael
Reift
,
Fabian
Saurer
,
Désirée
Scheidegger
,
Barbara
Schibli
und
Christian
Uetz

Velschensaal,
Restaurant Rathaus,
Rathausplatz, Thun


Strapazin

Theater Alte Oele,
Thun

Das Narr: Über-
raschungs-
lesung

Das Narr Literaturmagazin präsentiert die Sonderausgabe Narr- Groschen und junge AutorInnen aus der neusten Ausgabe Narr #24. Sieben Groschenroman-Genres, von der Karibik-Piraten-Geschichte, über die Irrungen und Wirrungen eines Bündner Bergdoktors bis zur Erotik des skandalösen Kastanienbanketts ist alles dabei. Die Vorgaben der jeweiligen Genres sind Ausgangslage und Gegenstand der AutorInnen. Sie widmen sich dem Stereotyp auf verschiedenen Wegen: Sie überbieten es, wenden es ins Ironische, nutzen den Schwung der Erzählung. Die heimlichen Narrative, die unsere Welt prägen, werden greifbar. Mit den AutorInnen: René Frauchiger (Basel), Romana Ganzoni (Celerina), Doris Wirth (Berlin), Kristina Schippling (Berlin), Raúl Fuertes (Madrid), Margherita Martini (Basel), Pablo Haller (Luzern). Das Grafikerduo David Lüthi und Mirko Leuenberger nehmen in der Gestaltung der Hefte spielerisch Elemente der Kioskhefte auf und machen die Narr-Groschen auch zu einem Manifest der Grafik. Seit 2011 veröffentlicht das Narr Literaturmagazin frische Literatur, die anderswo noch nicht gehört wurde. Das Narr stellt am 13. Thuner Literaturfestival Narr-Groschen und Narr #24 mit einer Überraschungslesung vor.

 

Im Theater Alte Oele ist eine induktive Höranlage installiert.