Literaare

Literaare

News


    

Sarah Elena Müller

Sarah Elena Müller (*1990), aufgewachsen in Amden, ar- beitet seit dem Abschluss ihres Kunststudiums in Bern an ihrem Lorbeerkranz. Sie sägt dazu die Wirtschaftszweige ab, auf denen sie sitzt, und möchte Kunst als Haltung begreifen. Ihr Kopf wird täglich kleiner und manchmal wird ihr ein Preis verliehen.

 

Das in An­leh­nung an Elias Ca­net­tis die stim­men von mar­ra­ke­sch 2013 in Thun aus der Taufe ge­ho­bene For­mat er­in­nert an das Spiel «Reise nach Je­ru­sa­lem»: Meh­rere Au­to­rin­nen und Au­to­ren le­sen gleich­zei­tig an je ei­nem ei­ge­nen Ti­sch. Das Pu­bli­kum wählt sel­ber, wo es je­weils zehn Mi­nu­ten zu­hö­ren will. Nach der Kurz­le­sung gibt es eine Pause, in der man sich ei­nen neuen Platz su­chen und et­was zu Trin­ken ho­len kann – und wei­ter geht es mit der nächs­ten Kurz­le­sung, doch ohne Platz bleibt hier nie­mand.

LINK: TICKETRESERVATIONEN



Foto: © Martina Maurer