Literaare

Literaare

News


    

Patrick Savolainen

Patrick Savolainen (*1988) schreibt Lyrik, Prosa, Hörspiel und tritt in unregelmässigen Abständen und unterschiedlichen Konstellationen in Erschei- nung. Wohnhaft im Kanton Bern. Neben dem Schreiben arbeitet er als Grafiker. Letzte Veröffentlichung: Farantheiner, 2018, Verlag «Die Brotsuppe».

 

Das in An­leh­nung an Elias Ca­net­tis die stim­men von mar­ra­ke­sch 2013 in Thun aus der Taufe ge­ho­bene For­mat er­in­nert an das Spiel «Reise nach Je­ru­sa­lem»: Meh­rere Au­to­rin­nen und Au­to­ren le­sen gleich­zei­tig an je ei­nem ei­ge­nen Ti­sch. Das Pu­bli­kum wählt sel­ber, wo es je­weils zehn Mi­nu­ten zu­hö­ren will. Nach der Kurz­le­sung gibt es eine Pause, in der man sich ei­nen neuen Platz su­chen und et­was zu Trin­ken ho­len kann – und wei­ter geht es mit der nächs­ten Kurz­le­sung, doch ohne Platz bleibt hier nie­mand.

LINK: TICKETRESERVATIONEN



Foto: © Reto Moser