Literaare

Literaare

News


    

 

15. Oktober 17




Narr & Literaare: Schreibwettbewerb 2018

Vom 2. bis 4. März 2018 findet in Thun das 13. Literaturfestival statt. Zum Festival gehört auch der Schreibwettbewerb, der Autorinnen und Autoren, die noch keine eigenen Veröffentlichungen vorweisen können, eine Plattform bietet. Das Literaturmagazin Narr und Literaare laden Sie ein, Texte einzusenden, die von einer professionellen Jury evaluiert werden. Die drei besten Einsendungen werden prämiert und im Rahmen des Festivals in einer gemeinsamen Lesung präsentiert und in der Zeitschrift Narr publiziert. Zudem wird einer Autorin, einem Autor am Festival ein Publikumspreis verliehen.

 

Die Rahmenbedingungen

  • Genre und Thema sind frei; es sind ausdrücklich alle Genres erwünscht
  • Berücksichtigt werden nur unveröffentlichte Texte
  • Länge: max. vier A4-Seiten
  • Einsendeschluss: 15. Oktober 2017
  • Auf den Textdateien darf kein Name erscheinen
  • Die Texte können nur elektronisch an tapis@literaare.ch eingereicht werden.
  • Die drei ausgewählten Texte werden in der Literaturzeitschrift Narr, das narrativistische Literaturmagazin, veröffentlicht
  • Die Verfasserinnen und Verfasser erklären sich mit der Teilnahme am Wettbewerb bereit, ihre Texte am 13. Thuner Literaturfestival (2. – 4. März 2018) zu präsentieren
  • Für den Auftritt am Festival erhalten die Autorinnen und Autoren eine Gage. Literaare übernimmt Spesen für Übernachtung und Reise.
  • Im Rahmen des Festivals wird ein Text mit einem Publikumspreis ausgezeichnet, der die Gewinnerin oder den Gewinner zur Lesung an der Abendveranstaltung „Stimmen von Thun“ des Festivals berechtigt
  • Über die Juryentscheide wird keine Korrespondenz geführt; der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Es werden nur die Gewinnerinnen und Gewinner persönlich informiert und deren Namen auf der Website publiziert
  • Auskunft erteilt Céline Tapis, Literaare (tapis@literaare.ch)

 

Die Jury

 

Die Eckdaten

  • Einsendeschluss: 15. Oktober 2017
  • Jurierung und Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner: Bis Mitte November 2017
  • Lesung: 3. März 2018